Texte

black or white men….the differences are just stories in our brain……stories of blood, tears and pain……     (andi luf)

k640_smash-rastafari

Eleonore Weber:

Alles muss zurück in die tobende Ordnung

letztens im stadtbahn the droogs,

jesus und seine jungs von clockwork orange

tafeln wie in the last supper

leonardos lockige hipster devotchkas

auf den knien knutschend

jesus als malcolm mc dowell

brillenaugen, schwarze melone,

stützstiefel nacktarmige tatoos

am gehstock in den kniekehlen

baumelnde hosenträger

orange im pulsierenden licht

erscheint ein exotisches wesen

langbeinige traumfrau,

rosa ballerinaröckchen

über den schwarzen leggings

darf ich mich zu dir setzen na klar

alleine sitzen als frau in dieser zeitmaschine

lokal kennt mich keiner

wie motten das licht

werden die männer am nachbartisch

angelockt und verschreckt

von großen frauen die angst machen

nur die zwerge sind hemmungslos

paarungsbereit eine blondine

die klischees austeilt wie faustschläge

und dann tanzen geht

jede musik steht ihr gut

weißt du ich hab ein pferd

in einem wasserschloss

und bin bipolar 2

so what 5 vor 12 machen zwei

cinderellas den abflug

lacht: die denken jetzt alle

wir sind lesbisch

gefühle sind wellen

rotierendes schlägt manchmal um

und wird wild aber manchmal

verschlägt es auch etwas wildes

hinein

k640_smash-hotel-3

THE FEAR (by Andi Luf)

she comes in the night when i fall through a dream and sleep

i wake up … put my thoughts together …

and feel weak und sick

when she comes in the night and try to bond my brain and heart … tries to break me into pieces …

in the night … in the night … breaks

k640_img_0986

my flight …. in the night

….FEAR and just one new day

i turn out of bed … and feel up and about again … when i see her face smiling strait into my face … her loud firelight burns into my eyes and warms my heart …

just one new day …

you may say so what …. you may say nothing special come on … you may say what you want … for me its a day of glory … with no more fears … no more tears …. no more cries …

on that sunny day …. on that sunny day….oh hear … no more fear …. on that sunny day …. oh here and now….i dont know how….but its a day of glory….on that sunny day…..

k640_smash-juliane-fenster-1

Allerseelen von Elis Rotter

smash-elis-rotter-4

Kriegsfraß von Elis Rotter

smash-elis-rotter-2

Wenn erste Flocken von Elis Rotter

smash-elis-rotter

Mutter, Mami, Mammi, Majka, Ibu, Daja  (Andi Luf)

hatte viele Berufe, Bedienerin, Köchin, Schneiderin … und in jeder dieser Arbeiten war sie Weltmeisterin, nur zum Muttersein hatte sie keine Zeit.

k640_smash-november-29e

Schneckenbrunnen (Andi Luf)

k640_smash-schneckenbrunnen-mit-hintergrundbild-2

Der Frosch rieb zufrieden seinen dicken Bauch, in welchen er alle Brunnenschnecken gestopft und nur die leeren Schneckenhäuser übrig gelassen hatte. Wie hinterhältig so ein Frosch sein kann! Vielleicht ist das auch die Rache für Jahrhunderte langes von wütenden Prinzessinnen gegen die Mauer geworfen werden, weil sich so ein Frosch partout nicht in einen Prinzen verwandeln wollte. Aber was können die Schnecken dafür? Wieso müssen ausgerechnet sie, die niemandem etwas zu Leide tun, dafür büßen, dass ein Frosch lieber ein Frosch bleibt, als den Prinzen für eine verwöhnte Prinzessin zu geben.

 

Zuerst beobachtete er scheinbar teilnahmslos, wie sich immer mehr Schnecken am Brunnen versammelten. Als ihn der Hunger bereits arg im Magen zwickte und er meinte, es wären schon mehr als genug, die er jetzt in einem Aufwaschen wegputzen könnte, stürzte er sich völlig unerwartet auf die Schnecken in ihren Häusern, stopfte alle zusammen in seinen großen Bauch und begann extra laut zu schmatzen während er ein leeres Schneckenhaus nach dem anderen wieder ausspuckte.

 

Als ich ihn fragte, wohin die Schnecken verschwunden waren, lachte er nur und schüttelte sein riesengroßes Maul, tanzte im Kreis und quakte Unverständliches, wie zum Beispiel „Heuhustenpritzelbratpfanne“. Ich wußte ganz genau, dass er überhaupt nicht kochen konnte, schon gar nicht mit einer Bratpfanne. Was ein Heuhustenpritzel wäre, fragte ich ihn noch neugierig.

 

Heuhustenpritzeln sind ganz kleine dünne Stroh- oder Heuteilchen, die in einer Scheune in der Luft schweben, wenn die Sonne drauf scheint, kannst du sie sogar sehen. Zuviel von den Pritzeln eingeatmet, bedeutet unweigerlich einen Hustenanfall, mindestens so lange bis das letzte Pritzel auch wieder aus der Luftröhre gehustet wurde. Und weil Heuhustenpritzeln sehr klein und dünn sind, nennt der Frosch dünne Bratpfannen Heuhustenpritzelbratpfannen, auf so etwas muss manfrau erst einmal kommen.

 

Nachdem er mir alles erklärt hatte, würgte er eine Schnecke nach der anderen wieder heraus. Diese waren natürlich längst tot und halb verdaut. Sein Hinweis, jetzt könnte ich sie mir in geschwenkter Butter gar machen, verhallte von mir nicht mehr beachtet, ich musste einfach nur mehr kotzen. Seitdem hat er mir die Freundschaft gekündigt und ich muss mir den Wetterbericht selber machen.

k640_smash-abstrakt-3-jpg