4. Mai ab 20 Uhr beim Literaturmontag im Cafe Stadtbahn: Ninoslav Marinkovic, eine kroatisch-wienerische Melange und Michael Heider, der uns den Autor Paul Burmetz vorstellt und seine berührende Geschichte einer Flucht vor dem Terror des „Dritten Reichs“!

Ninoslav Marinkovic:
1963 in Osijek, Kroatien, geboren, dort Studium der Anglistik/Germanistik, seit 1991 in Wien, hier als muttersprachlicher Lehrer an der Volksschule tätig, außerdem in der Erwachsenenbildung im Bereich Kroatisch/Serbisch/Bosnisch, zwei Bücher in Kroatien veröffentlicht, Erzählungen und Gedichte.

Michael Heider, Ausbildung an der Filmschule Wien, Filmemacher, Kameramann, Cutter, stellt ein Buch des Autors Paul Burmetz vor: „Die Nacht hinter mir“. Drei Menschen, eine kleine Familie aus Österreich, auf ihrer schier unglaublichen Flucht vor der Vernichtung durch die Tötungsmaschinerie des Dritten Reichs. Dass am Ende die unendlich lange Liste der Opfer des Nationalsozialismus um drei Namen kürzer ist als vorgesehen, liegt nicht nur an Mut, Entschlossenheit und Überlebenswillen der Protagonisten, sondern auch an all den Menschen, die ihren Weg kreuzen und sich wie selbstverständlich stets auf die richtige, auf ihre Seite stellen.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit unseren Gästen und auf ein zwangloses Zusammensein mit Euch. Wie immer laden wir auch Gäste herzlich ein, aus mitgebrachten Texten vorzulesen.