Isabella Breier, Paul Brettschuh und Markus Lindner

Am Montag 3. März 20h lesen Isabella Breier, Paul Brettschuh und Markus Lindner.

Isabella Breier wurde 1976 in Gmünd geboren und wuchs in Wels auf, sie lebt in Wien, Oaxaca (Mexiko) und im nördlichen Waldviertel. Studium der Philosophie, Germanistik und Soziologie. Seit 2005 zahlreiche Veröffentlichungen (Lyrik, Prosa) in Literaturzeitschriften (außer.dem, DUM, Krautgarten, Lichtungen, &radieschen, Wienzeile uvm.) und Anthologien (Facetten 2008/09/12/13,  Ouviepo, die rampe etc.).
Veröffentlichungen:101 Käfer in der Schachtel. Ihr Verschwinden in Bildern (Prosa, kitab 2005, Klagenfurt), Interferenzen (Kurzgeschichten, kitab 2008), Prokne&Co (Doppel-Grotesk-Roman, kitab 2013), Allerseelenauftrieb (Mitter Verlag 2013). Im Verlag Berger erscheint in September 14 im Rahmen der Reihe „Neue Lyrik aus Österreich“ der Gedichtband „Anfang von etwas“.

Paul Brettschuh wurde 1976 in Wien geboren, aufgewachsen in der Steiermark, in Deutschland und Wien. Studium der Philosophie in Wien, London und Sao Paolo (Brasilien). Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften (Sterz, Wienzeile). Im Verlag Bibliothek der Provinz erschien 2010 „Ugo und Aga. Ein Schelmenstück“ (Novelle).

Markus Lindner wurde 1970 in Schwaz geboren und lebt in Wien. Studium der Philosophie und Informatik in Innsbruck. Diverse Ausstellungen als Grafiker und Künstler. Schreibt Lyrik und Prosa. Veröffentlichungen und Illustrationen in Zeitschriften (havenpress, Prall, cognac&biskotten, Wienzeile, queenzine, SIN No. 1 etc.). In der Bibliothek der Provinz erscheint im Frühjahr 2014 der Prosaband „Schmelze“.